Neue Funktionen von Timeline 3D v3

Versionshinweise

Das ist eine Aufführung von neuen Funktionen und Änderungen der Benutzeroberfläche im Vergleich zu Timeline 3D v2

Im Web veröffentlichen

Eine interaktive Zeitleiste veröffentlichen

Nun können Sie eine interaktive Zeitleiste im Web veröffentlichen. Interaktive Zeitleisten sind für die meisten Browsers optimiert, darunter auch für mobile Geräte wie iPad und iPhone.

Eine Webvorlage auswählen

Nun haben Sie die Wahl zwischen mehreren Vorlagen für Ihre Web-Zeitleisten. Wählen Sie die, die dem Inhalt Ihrer Zeitleiste am besten entspricht.

Veröffentlichte Zeitleisten verwalten

Wenn Sie aus dem Menüpunkt Teilen die Option "Veröffentlichte Zeitleisten verwalten" auswählen, sehen Sie eine Liste mit allen Zeitleisten, die Sie im Web veröffentlicht haben. Ihre Zeitleisten können Sie sich im Programmfenster oder dem Browser ansehen. Zusätzlich können Sie den Status der Zeitleisten, die gerade bearbeitet werden überprüfen, sowie die Webvorlage ändern, oder vorhandene Zeitleisten entfernen.

Zeitleisten auf Webseiten einbetten

Nun können Sie ein interaktives Zeitleistendiagramm in Ihre Webseite oder Ihren Blog-Artikel einbetten. Falls Sie, einen Artikel mit chronologischen Ereignissen veröffentlichen, kann ein eigebettetes Zeitleistendiagramm den Lesern/innen helfen alle Zusammenhänge leichter zu verstehen.

Zeitleisten im Kinoformat

Video- und Audiodateien in Ereignissen

Ausser Bildern, können Sie nun auch Video- und Audiodateien in Ihre Ereignisse ziehen. Dazu können Sie jedes Format benutzen, dass Apples QuickTime Player wiedergeben kann. Wenn Sie mit der Maus über ein so angereichertes Ereignis fahren, erscheint ein Wiedergabe-Symbol. Klicken Sie auf das Symbol um die Datei wiederzugeben.

Zeitleisten-Hintergrundmusik

Ziehen Sie einen Musiktitel auf den Hintergrund des Diagramms um die Zeitleiste mit einem Soundtrack zu versehen. Diese Musik wird für den Videoexport benutzt und automatisch mit Audiodateien aus den einzelnen Ereignissen gemischt.

Automatische Ereignisschilderung

Diese Funktion ermöglicht Ihnen, dass in exportierten Zeitleistenvideos Ereignisse von der synthetischen Stimme Ihres Computers automatisch vorgelsesen werden. Diese Option ist standardgemäß deaktiviert und kann während des Videoexports in den "Erweiterten Einstellungen" aktiviert werden.

BEEDOCS-Logo

Die Software kann ein kurzes BEEDOCS-Logo an das Ende eines Videos anhängen. Diese Option ist standardgemäß aktiviert, und kann während des Videoexports in den Erweiterten Einstellungen deaktiviert werden.

Videos auf YouTube veröffentlichen

Nun können Sie Ihre Zeitleistenvideos direkt auf Ihrem YouTube-Kanal veröffentlichen. Dafür klicken Sie auf das YouTube-Symbol in der Werkzeugleiste und geben Ihren YouTube-Nutzernamen und das dazugehörige Kennwort ein. Timeline 3D verbindet sich daraufhin mit Ihrem YouTube-Konto und veröffentlicht ihre kinoreifen Zeitleisten direkt auf Ihrer Kanalseite.

3D-Präsentationen

3D-Steuerung

Eine neue Steuerung erleichtert Ihnen die Entdeckung neuer Steuerungsoptionen einer 3D-Präsentation. Mit den Pfeilen navigieren Sie zwischen den Ereignissen. Drücken Sie die 3D-Schaltfläche und drehen Sie Ihre Zeitleiste. Die Medien-Schaltfläche leuchtet auf wenn das Ereignis eine Video- oder Audiodatei enthält. Das Gleiche passiert auch mit der Link-Schaltfläche wenn das Ereignis einen Link enthält, der geöffnet werden kann.

Der Bee-Line-Navigator

Bee-Lines sind Skalenstriche die im 3D-Modus sichtbar sind und Ihnen helfen, im Auge zu behalten, wo Sie sich genau auf Ihrem Zeitleistendiagramm befinden. Damit können Sie auch rasch von Ereignis zu Ereignis springen. Wenn Sie mit der Maus über die Skalenstriche fahren, können Sie Ihre Ereignisse abfragen und mit einem Klick zum ausgesuchten Ereignis springen.

Internetlinks

Im Vollbildmodus öffnen Sie Links indem Sie den Link in der 3D-Steuerung anklicken, oder die Taste L drücken. Dadurch wird Ihr Browser geöffnet. Um in den Vollbildmodus zurück zu kehren, klicken Sie auf das Timeline-3D-Symbol in Ihrem Dock.

Wiedergabe von Video- und Audiodateien in Ereignissen

Multimedia-Inhalte, die Sie Ihren Ereignissen angefügt haben können während einer 3D-Präsentation wiedergegeben werden. Dazu nutzen Sie die 3D-Steuerung, oder die Taste M um die Medien des ausgewählten Ereignissen abzuspielen.

Optimierte Benutzerfreundlichkeit

Neue Zeitleistentypen

Nun können Sie zwischen drei verschieden Typen von Zeitleistendiagrammen wählen. Jeder mit anderen Datenformaten. Unten eine kurze Übersicht:

  • Datum und Uhrzeit: Erstellen Sie Zeitleisten mit genauen Daten und Uhrzeiten. Ein Beispiel: 23. August 2011

  • Geologische Skala: Erstellen Sie Ereignisse, die mehr als zwei Millionen Jahre in der Vergangenheit oder der Zukunft liegen. Ein Beispiel: 3,211.2 Millionen v.u.Z.

  • Größen: Erstellen Sie Zeitleisten, die auf bestimmten Größen anstatt Daten basiert sind. Ein Beispiel: Kapitel 1

Für weitere Details und Beispiele über die neuen Formate, besuchen Sie unseren Blog.

Verbesserte Daten-Formatierung

Timeline 3D passt das Format des Ereignisdatums automatisch, dem Format an, in welchem Sie das Datum in das Textfeld eintragen. Zeitspannen werden so dargestellt, dass sie die kleinstmögliche Fläche beanspruchen und leichter zu verstehen sind. Für eine ausführliche Erklärung der verbesserten Formatierung, besuchen Sie diesen Blog.

Mit iTunes teilen

Die Funktion die sich früher hinter der Schaltfläche "Geräte" befand, wurde nun reorganisiert und befindet sich nun hinter der iTunes-Schaltfläche. Nun haben Sie mehr Kontrolle über die Größe der Exporte. Sie haben auch die Option Ihr Zeitleistenvideo für iPhone, iPod, Apple TV, oder Ihren Computer zu optimieren.

Als PDF sichern

Gehen Sie zu Ablage > Als PDF sichern, um Ihre Zeitleisten automatisch als PDF-Dateien zu sichern. Eine einfachere Alternative zu der früheren Ablage > Diagramm mit dem Format zu PDF gesetzt, exportieren.

Ereignisattribute

Attribute sind eine Reihe von kurzen Phrasen (die aus einem oder mehreren Wörtern bestehen), die mit einem Komma getrennt werden. Sie ermöglichen Ihnen, Ihre Ereignisse zu kategorisieren damit Sie Ihr Zeitleistendiagramm effektiv durchsuchen können. Attribute werden auch bei der Veröffentlichung im Web erfasst und können zum filtern der Ereignisse benutzt werden. Ein möglicher Einsatz dieser Funktion, ist es Videos zu exportieren, die nur an bestimmten Ereigniskategorien anhalten. Suchen Sie einfach ein Attribut aus, das die gewünschten Ereignisse auswählt und exportieren Sie Ihre Zeitleiste als ein Video.

Eine angepasste Vorlage sichern

Wenn Sie ein spezifisches Aussehen (Schrift, Hintergrundfarbe, Bildfüllung, etc.) für Ihre Zeitleiste zusammengestellt haben, können Sie es als Vorlage für zukünftige Zeitleistendiagramme sichern. Dazu gehen Sie zum Menüpunkt Format > Vorlage sichern. Dadurch erscheint Ihre persönliche Vorlage in der Einführung, jedes Mal wenn Sie ein neue Timeline-3D-Datei erstellen möchten.

Ereignisinformationen ausblenden

Um Ihr Zeitleistendiagramm kompakter zu machen; für das Drucken vorzubereiten; oder für eine 3D-Präsentation zu optimieren, können Sie die Bilder, Notizen, Bereichsleisten und Titel im Menüpunkt Darstellung ausblenden. Ungeachtet davon ob einzelne Elemente ausgeblendet sind, können Sie diese im Bearbeitungsformular auch weiterhin uneingeschränkt bearbeiten und die Ereignisse anhand aller vorhandenen Attribute durchsuchen.

Dateispezifische 3D-Einstellungen

Einstellungen, die für den Export von Zeitleistenvideos benutzt werden und 3D-Übergänge bestimmen. Früher verfügbar unter Timeline-3D-Einstellungen. Diese sind nun in den Erweiterten Einstellungen während des Exports verfügbar und werden in Verbindung mit der jeweiligen Zeitleiste, an der Sie arbeiten gesichert.

Verbesserte Leistungsfähigkeit

Kleinere Dateigrößen beim Export nach QuickTime

Für HD-Videos, fallen die nach Quicktime exportierten Dateien viel kleiner aus als in der Vorgängerversion von Timeline 3D. Das Exportieren Ihrer Videos beansprucht nun weniger Zeit und Speicherplatz auf Ihrer Festplatte.

Beschleunigung des Sicherungsvorgangs von Timeline-Dateien

Das Timeline- 3D-Format wurde aktualisiert und gewährleistet einen schnelleren Sicherungsvorgang und bessere Kompatibilität mit den Sicherheitskopien von Apples Time Machine. Das neue Format unterstützt auch die Lagerung von Video- und Audiodateien der Ereignisse, sowie der Zeitleisten-Hintergrundmusik.

Beschleunigung des Exports von Videos

Das Exportieren von Videos schöpft nun die ganzen Vorteile von Mehrkern-Prozessoren in modernen Computern aus, um das Rendering und die Komprimierung der Videos zu beschleunigen.

Die Benutzeroberfläche wurde nun auch kleineren Bildschirmen angepasst

Die Benutzeroberfläche wurde nun auch für kleinere Bildschirme, wie das von MacBook Air optimiert.

Eine Pause für ausgewählte Ereignisse ist besagt

Beim exportieren von Videos wird die Präsentation an jedem Ereignis anhalten, falls vor dem Export keine Ereignisse, nur eins davon, oder alle ausgewählt wurden. Falls eine andere Kombination von Ereignissen, vor dem Export ausgewählt wurde, hält die Präsentation nur an den ausgewählten Ereignissen an.